11. Brahmsplatzfest – 26. Juli bis 28. Juli 2019

Der Brahmsplatz ist ein idyllisches Kleinod im Herzen Mühlburgs, nahe der geschäftigen Rheinstraße und am Rande des Musikerviertels. Es ist ein idealer Ort, um Kultur im Freien in Mühlburg lebendig werden zu lassen. Das hat sich nun schon bei zehn Brahmsplatzfesten gezeigt. Im Namen des Kulturnetzwerkes Mühlburg e. V. laden wir Sie sehr herzlich ein, auf dem Brahmsplatz drei Tage lang alte und neue Bekannte bei Musik und kulinarischen Köstlichkeiten zu treffen.

Programm 11. Brahmsplatzfest 2019

Freitag, den 26. Juli 2019
18:00 Uhr Eröffnung des Buffets
19:30 Uhr Offizielle Eröffnung mit der ersten Bürgermeisterin Frau Luczak-Schwarz
20.00 Uhr TIKIBAR – Latin Rock’n’Roll
23:00 Uhr Ende des Musikprogramms
24.00 Uhr Außengastronomie schließt

Samstag, den 27. Juli 2019
18.00 Uhr Eröffnung des Buffets
19.45 Uhr Begrüßung
20.00 Uhr Soulcafé – Funk, Soul, Jazz
23.30 Uhr Ende des Musikprogramms
24.00 Uhr Außengastronomie schließt

Sonntag, den 28. Juli 2019
10.00 Uhr Frühstücks- und Kuchenbuffet ist eröffnet
11.00 Uhr Begrüßung
11.15 Uhr Frühstücksmatinee mit dem Karlsruher Hornquartett
13.00 Uhr Ende des Musikprogramms
14.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Freitag, 26. Juli, 20 Uhr: TIKIBAR – Latin Rock’n’Roll.

Das musikalische Programm beginnt am Freitag um 20 Uhr mit der Murgtäler Band TIKIBAR. Die Musiker von TIKIBAR kopieren nicht einfach nur: Stücke von Hiatt, deVille und Mellencamp erfahren eine Veränderung entsprechend ihrer musikalischen Vorlieben. Es entsteht ein zeitgemäßer Mix aus Blues, Rock und Country. Zentrale Persönlichkeit der Band ist der charismatische Frontmann und Sänger Mario Götz, der durch seine Entertainer-Qualitäten, seine enorme Live-Präsenz und seinen Gesang begeistert.

Samstag, 27. Juli, 20 Uhr: Soulcafé

Am Samstagabend gibt es ein Wiedersehen mit Soulcafé. Fette Bläserriffs, eine bestens eingespielte Rhythmus-Section und der warm klingende Gesang lassen Soulklassiker in frischen Arrangements neu aufleben. Feine Grooves, knackiger Funk und souliger Jazz ließen Soulcafé zum Flaggschiff der Karlsruher Szene werden.

Foto: Bernd Hentschel

Sonntag, 28. Juli, 11:15 Uhr: Karlsruher Hornquartett

Das Karlsruher Hornquartett bietet Musik für vier Waldhörner, von der traditionellen Jagdhornmusik über die Romantik bis hin zu Arrangements von Tonfilmschlagern der Goldenen Zwanziger Jahre und zum Jazz. Das Ensemble gruppiert sich um den langjährigen Solohornisten der Badischen Staatskapelle Thomas Crome und präsentiert unter anderem Werke von Praetorius, Rossini und Tscherepnin. Die Solisten sind: Fatima Mestre, Thomas Crome, Hagen Bleeck und Ulrich Münchgesang.

Einladung

Hervorgehoben

„Im Spiegel des Jahrhunderts – ein Stadtteil entwickelt sich“

Architektonisch-kunsthistorischer Spaziergang durch die Karlsruher Weststadt

Das Kulturnetzwerk Mühlburg lädt Sie herzlich ein zu einem historisch- kunsthistorischen Spaziergang durch die Karlsruher Weststadt. Entdecken Sie die Geschichte der Karlsruher Weststadt mit ihren markanten Büro- und Wohnbauten, den ersten zarten Pflänzchen des Jugendstils und seiner prägenden Infrastruktur.
Der von der Kunsthistorikerin Simone Dietz geleitete Rundgang dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Treffpunkt am Mittwoch den 26. Juni 2019 ist um 17 Uhr vor dem Sandkorntheater, Kaiserallee 11, 76133 Karlsruhe.

Die Teilnahme ist kostenlos.