„Rabeninsel“

Szenische Lesung mit Piano                          

mit der Autorin Sigrid Kleinsorge

am Piano: Nikolett Bernáth

Zeitgeschichte wird zur Familiengeschichte – spannend wie ein Krimi und doch gelebtes Leben.

Wann?

Sonntag, der 18. Oktober 2020, um 19.00 Uhr im Bürgerzentrum Mühlburg, Weinbrennerstr. 79a Eintritt 10 EURO

Es gibt die große Politik, die über das Schicksal von Völkern entscheidet, und es gibt diejenigen, deren Leben davon bestimmt wird. „Rabeninsel“, eine deutsch-deutsche Familiengeschichte, beschreibt diese Suche am Beispiel einer Familie, die auseinandergerissen wird und sich wiederfindet. Die Existenz zweier deutscher Staaten spiegelt sich im Leben der Familie über einen Zeitraum von mehreren Generationen wieder. Der verschollene Vater, immer auf der Suche nach Anerkennung und Erfolg, wird zum beschädigten Helden idealisiert und doch reift bei den Kindern die Erkenntnis, dass sie die Schwierigkeiten, mit denen er zu kämpfen hatte, selbst durchleben …

Sigrid Kleinsorge wurde in Halle/Saale geboren. 1960 folgt der Wechsel in die BRD. Sie schließt ein Studium der Psychologie und Soziologie in Köln ab und erhält dann Stipendien des Schriftstellerverbandes Baden-Württembergs. Erste Veröffentlichungen in Anthologien, in Almende, im Karlsruher Lesebuch. Romane: Die Abuela, Das achte Zimmer, Das Trio, Das Freitagsinterview, Und vergib uns…, eine Reise, Schwarz & Weiß. Die Autorin lebt in Karlsruhe und Lanzarote.


Nikolett Bernáth wurde in Ungarn geboren und absolvierte an der Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. ihr Diplom im Studiengang Künstlerische Ausbildung.  Anschließend erwarb sie in Ungarn das Diplom im Studiengang Musiklehrer. Sie lebt seit 13 Jahren mit ihrer Familie als selbstständige Klavierlehrerin in Karlsruhe. Zudem begleitet sie als Pianistin Chöre, Instrumentalisten und andere Veranstaltungen.

Karten können Sie telefonisch reservieren unter 0721-85 38 42 (Christa Caspari) oder per mail: vorstand@kulturnetzwerk-muehlburg.de

„Vorhang auf !“ Film- und Bühnenmusik für Oboe und Klavier

Die Veranstaltung wurde leider abgesagt!

Werke u. a. von Georg Friedrich Händel, Giuseppe Verdi, Astor Piazzolla und John Williams
Marcus Kappis (Oboe)
Ellen Becht (Klavier)

Sonntag, den 8. März 2020 um 19 Uhr
Bürgerzentrum Mühlburg, Weinbrennerstraße 79 a
Eintritt 10,- EURO
Zur Eröffnung der Konzertreihe im neuen Bürgerzentrum präsentiert Ihnen das Konzertduo Kappis – Becht ein fulminantes „Opening“ bekannter Melodien aus der Welt von Film und Oper.

Lassen Sie sich von CARMENs Temperament verführen und schwelgen
Sie in Erinnerungen an ZIEMLICH BESTE FREUNDE.

Marcus Kappis, Oboe.
Marcus Kappis studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe. Als Solist, Orchester- und Kammermusiker trat er in Europa, Russland, Kanada, Südamerika, Australien und Israel auf.
Neben Zusammenarbeit mit dem „Ensemble Modern“ Frankfurt war er langjähriger Solo-Oboist der „Heidelberger Sinfoniker“.
Heute ist er Mitglied der „Kammerphilharmonie Karlsruhe“.
Er unterrichtet darüber hinaus an den Musikschulen Ettlingen und Bruchsal sowie an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Ellen Becht, Klavier.
Ellen Becht studierte zunächst Musik- und Literaturwissenschaften und anschließend Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe.
Viele Jahre lang sammelte sie Erfahrung im musikpädagogischen Bereich, als Chorleiterin und als Klavierbegleiterin von Sängern, Chören und Instrumentalsolisten.

Karten können Sie telefonisch reservieren unter 0721-85 38 42 (Christa Caspari) oder per mail: vorstand@kulturnetzwerk-muehlburg.de – Abendkasse ab 17:00 Uhr