9. Brahmsplatzfest vom 28. bis 30. Juli 2017

Freitag, den 28. Juli 2017

18.00  – Eröffnung des Buffets

19.30  – Offizielle Eröffnung mit Herrn BM Wolfram Jäger

20.00  – IRA’S WORLD – Rock und Pop

23.00 – Ende des Musikprogramms

24.00 – Außengastronomie schließt

 

Samstag, den 29. Juli 2017

18.00 – Eröffnung des Buffets

19.45 – Begrüßung

20.00 – Master Hope and Friends – Jazz, Funk und Soul

23.30 – Ende des Musikprogramms

24.00 – Außengastronomie schließt

 

Sonntag, den 30. Juli 2017

10.00 – Frühstücks- und Kuchenbuffet ist eröffnet

11.00 – Begrüßung

11.15 – Klassikmatinee mit dem Karlsruher Ensemble Sorpresa – Melodien  von Bach, Händel, Vivaldi bis Mozart

13.00 – Ende des Musikprogramms

14.00 – Ende der Veranstaltung

 

KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

IRA‘S WORLD

Das musikalische Programm beginnt am Freitag um 20 Uhr mit IRA‘S WORLD. Die Sängerin Ira Diehr und ihre Band bieten verblüffende Interpretationen bekannter Pop- und Rock-Klassiker. Mal sensibel balladesk, mal mitreißend rockig. Intensiv und voller Energie singt Ira Diehr ihre Lieder. Eine faszinierende facettenreiche Stimme ist ihr Label. Begleitet wird Ira Diehr von Matthias Hautsch, Gitarre, Marcel Millot, Drums, Martin Simon am Bass. Die Freude an dem was sie tun, ist den Musikern von Ira’s WORLD anzusehen und erst recht anzuhören.

Master Hope and Friends

Wenn man über die badische Jazz-Szene spricht, darf der Karlsruher Gitarrist Hope Awosusi nicht fehlen. Er gehört inzwischen zum Besten, was der Badische Raum zu bieten hat. Das Repertoire seiner Gruppe Master Hope & Friends reicht von Jazz und modernem Funk-Jazz, Soul bis hin zu eigenen Kompositionen. Die Auftritte der Gruppe sind entsprechend abwechslungsreich und sorgen regelmäßig für große Begeisterung beim Publikum.

Mit „Master“ Hope Awosusi (Gitarre) spielen: Norbert Kistner, Saxophon, Gerry Luppolo am Keyboard, Bassist Joe Andrus,  Andy Schulz am Schlagzeug und den Sängern James Brown, und John Crosson.

Karlsruher Ensemble Sorpresa

Der Sonntag steht ab 11 Uhr unter dem Motto „Sommerliche Klassik-Matinee“. Es spielt das Karlsruher Ensemble Sorpresa mit Felix Treiber, Violine Hans Leptin, Violine, Pia Maisch Violoncello und Norbert Krupp, Cembalo. Treiber war einige Jahre Konzertmeister der Badischen Staatskapelle und arbeitet nun als freischaffender Geiger und Komponist. Hans Leptin, der in der Karlsruher Musikhochschule und in Italien ausgebildet wurde, ist u.a. Konzertmeister der Kurpfalz-Philharmonie Heidelberg. Pia Maisch und Norbert Krupp haben bereits im letzten Jahr mit großem Erfolg beim Klassik-Frühstück mitgewirkt.

Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Händel, Pergolesi, Vivaldi, Mozart und Glière.

 

 

 

8. Brahmsplatzfest vom 29. bis 31. Juli 2016

Freitag, 29. Juli

18.00 Uhr – Eröffnung des Buffets

19.30 Uhr – Offizielle Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Klaus Stapf

20.00 Uhr – Søren Jordan’s Blues Conglomerate – Bluesrock, lockere Latin Grooves bis swingenden Rockabilly – Søren Jordan‘s Blues Conglomerate ist ein Projekt um den bekannten Karlsruher Gitarristen Søren Jordan. Das Blues Conglomerate bietet Bluesrock, lockere Latin Grooves, swingenden Rockabilly, unter dem Motto „Blues und bluesiges“. Das Repertoire besteht neben Instrumentals aus S.Jordans Feder aus Songs der Pionierzeit des europäischen Blues-Booms, wie Fleetwood Mack/Peter Green, Jimi Hendrix, Eric Clapton u.v.m. Neben Michael Quast (Keyboards), Christian Amman (Bass) und Marcel Millot (Drums) wird als Special Guest Myk Sno (Gesang) erwartet.

SoerenJordanBluesConglomerateMyk_Snow

23.00 Uhr – Ende des  Musikprogramms

24.00 Uhr – Außengastronomie schließt

Samstag, 30. Juli

18.00 Uhr – Eröffnung des Buffets

20.00 Uhr – Music Pool – Jazz, Soul und Popklassiker – Music Pool aus Karlsruhe steht für sexy Grooves, Spielfreude und gute Laune. Das Repertoire besteht aus  englisch- und deutschsprachigen Titeln aus dem Jazz-, Pop- und Soulbereich. Neben Songs von Stevie Wonder, Bill Withers, Steve Miller Band uva. findet man im Repertoire der Band auch überraschende musikalische Leckerbissen von ABBA, der Münchner Freiheit oder von Elvis Presley. Die Stammbesetzung der Band besteht aus festen Größen der Karlsruher Musikszene, die bereits in vielen verschiedenen Projekten und auf fast jeder Bühne in der Gegend zu sehen waren. Mit Patrick Lemm – Gesang und Gitarre, Mathias Loris – E-Gitarre, Jan Götz – Bass, Markus Loris – Schlagzeug.

music_pool_presse

23.30 Uhr – Ende des Musikprogramms

24.00 Uhr – Außengastronomie schließt

Sonntag, 31. Juli

10.00 Frühstücks- und Kuchenbuffet ist eröffnet

11:00 Begrüßung

11:15 Uhr – Klassikmatinee mit dem Bach-Collegium Karlsruhe – Melodien von Händel bis Mozart – Das Bach-Collegium Karlsruhe unter der Leitung von Norbert Krupp präsentiert  Melodien von Händel bis Mozart. Besetzung Izumi Gehrecke – Oboe, Petar Hristov – Oboe, Pia Maisch –  Violoncello,  Norbert Krupp – Cembalo, mit Werken von Händel, Fasch, Vivaldi, Pachelbel, Zelenka, Mozart und Carlo Yvon.

Izumi Petar Hristov 3

13.00 Uhr – Ende des Musikprogramms

14.00 Uhr – Ende des Brahmsplatzfestes

7. Brahmsplatzfest 2015

Das 7. Brahmsplatzfest beginnt am Freitag, den 31. Juli und endet am Sonntag, den 2. August. Es findet auf dem Brahmsplatz im Karlsruher Stadtteil Mühlburg statt.

Brahmsplatzfest  Nacht (Large)

Freitag 31. Juli 2015

18.00 Uhr – Eröffnung des Buffets

19.30 Uhr – Offizielle Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Martin Lenz

20.00 Uhr – Dominik Steegmüller und Band

23.00 Uhr – Ende des Musikprogramms

Samstag 1. August

18.00 Uhr – Eröffnung des Buffets

20.00 Uhr – Peter Götzmann und Band

23.30 Uhr – Ende des Musikprogramms

Sonntag 2. August

ab 10 Uhr – Frühstücks- und Kuchenbuffet

11. 00 Uhr – Melodien von Mozart bis Haydn mit dem Bläseroktett im  Orchestra Carolina

14.00 Uhr – Ende des Brahmsplatzfestes

Weiterlesen

5. Brahmsplatzfest 2013

Brahmsplatzfest 2013. Brahmplatz tanzt (Large)27./28. Juli 2013

der Brahmsplatz ist ein idyllisches Kleinod im Herzen Mühlburgs, nahe der geschäftigen Rheinstraße und am Rande des Musikerviertels. Es ist ein idealer Ort, um Kultur im Freien in Mühlburg lebendig werden zu lassen. Das hat sich schon bei unserem 1. Brahmsplatzfest im letzten Jahr gezeigt. Es hat so viel Anklang gefunden, dass wir auch in diesem Jahr über zwei Tage Klassik und Jazz zusammen bringen werden.

Zum Programm

Weiterlesen